Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
Ägypten Pyramiden Kairo Gizeh Kamele Wüste
Ägypten Kairo Nil Sonnenuntergang Skyline Stadtansicht
Nil Kreuzfahrt Ägypten Dampfschiff Fluss Kreuzfahrtschiff
Kairo Ägypten Afrika Ägyptische Moscheen
Ägypten Jeep Safari Wüste Tour
01.07.2014, 13:00 Uhr

Ägypten: Pauschalreisen in das Land der Pharaonen

Ägypten, hauptsächlich für seine vielen Ausgrabungsstätten und antiken Sehenswürdigkeiten bekannt, lockt viele historisch Begeisterte an. Beeindruckende Pyramiden sowie viele Tempel- und Grabanlagen lassen nur erahnen, mit welcher Macht die großen Herrscher der Antike in der Nilregion regierten. Viele bis heute erhaltenen Wandmalerein bezeugen die große Überlegenheit der ägyptischen Zivilisation zur Zeit der großen Pharaonen.

Ägypten ist ein Staat im nordöstlichen Afrika und grenzt im Norden an das Mittelmeer und im Osten an das Rote Meer. Im Süden und im Westen befinden sich die Nachbarländer Sudan und Libyen. Die Halbinsel Sinai im Nordosten gehört politisch noch zu Ägypten und somit zum afrikanischen Kontinent, wird jedoch geographisch Asien zugeordnet und grenzt an den Gazastreifen und Israel. Die Hauptstadt und Millionenmetropole Kairo ist eine der bevölkerungsreichsten und größten Städte der Erde und das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Ägyptens und der gesamten Arabischen Welt. In einem Delta im Mittelmeer mündend, durchfließt der längste Strom Afrikas von Süden nach Norden das Land und gilt neben dem Sueskanal als Lebensader Ägyptens.

 

Ägypten - Suche nach Top-Angeboten

Die Bezeichnung des Nils als Lebensader Ägyptens kommt nicht von ungefähr, denn Ägypten besteht zum größten Teil, rund 96 Prozent, neben einigen Oasen und einigen Küstenstädten, aus nahezu vegetationsloser Steppe bzw. Wüstelandschaft. Hauptsächlich entlang der fruchtbaren Uferregionen des Nils sind Besiedlungen mit einer grünen Pflanzenwelt und landwirtschaftlichen Anbaugebieten anzutreffen. Der Großteil der ägyptischen Bevölkerung lebt im Niltal, im Nildelta und am Sueskanal sowie in den touristisch attraktiven Gebieten an den Küste.

Als eine der wichtigsten Einnahmequellen der Ägypter zählt der Tourismus. Besonders die Monumente des Altertum haben eine große Anziehungskraft auf Urlauber und beeindrucken mit ihren fast übernatürlichen Ausmaßen. Das Land der Pharaonen ist weltweit bekannt für seine gewaltigen Pyramiden, Tempel und Grabstätten.

Beliebte Ziele bei historisch und kulturell interessierten Touristen sind neben Kairo auch Alexandria, Gizeh und Luxor. Letztere Stadt ist auch bevorzugter Ausgangspunkt für einen Besuch des “Tals der Könige”, ein Hauptanziehungspunkt für Ägyptenreisende, oder eine Nilkreuzfahrt.

Auch Ägyptens Strände ziehen heutzutage viele Urlauber in ihren Bann. Die günstigen Preise, das warme Klima und das große Angebot der touristisch erschlossenen Küstenregionen sind dabei Hauptgründe für viele Reisende aus dem europäischen Raum Ägypten zu besuchen. Die Strandgebiete im Mittelmeerraum und entlang des Roten Meers unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Bei ausländische Ägypten-Reisende ist die Küstenregion um Hurghada am Roten Meer besonders beliebt. Entlang der Roten Meer Küste weiter in Richtung Süden finden sich Urlaubsanlagen, welche hauptsächlich für den Tauchsport optimale Bedingungen bieten. Da sowohl die Strandregionen ansich sehr unterschiedlich sind, sich aber auch die preisliche Gestaltung und das Angebot sehr unterscheiden, ist an den Küsten Ägyptens für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas zu finden.

Die vier internationalen Flughäfen in Kairo, Alexandria, Marsa Alam und Luxor lassen sich von Deutschland aus in gut 4 Flugstunden erreichen und bieten gute Anbindungen zur Weiterreise. Neben dem gut ausgebauten Straßennetz, konzentriert sich das Netz der Eisenbahn, als wichtigster Verkehrsträger, auf das Niltal und Nildelta. Der größte und wichtigste Seehafen Ägyptens befindet sich in Alexandria.

Erkunden Sie die antiken Schätze und traumhaften Ausflugsziele Ägyptens

Pyramide Ägypten Kairo Gizeh Sphinx Afrika Historische Sehenswürdigkeit Wüste

Als älteste und größte Pyramide der drei “Pyramiden von Gizeh” ist die Cheops-Pyramide auch als “Große Pyramide” bekannt und neben der chinesischen Mauer das größte von Menschen erschaffene Bauwerk. Sie ist mit einer Höhe von 139 Metern das einzige noch erhaltene Weltwunder der Antik. Auch die Chephren-Pyramide, die Mykerinos-Pyramide, die Stufenpyramide, die Pyramide von Meidum, die Rote Pyramide und die Knickpyramide zählen heute zu den bedeutendsten Pyramiden Ägyptens. Die bekanntesten und sehenswertesten Tempel sind die Tempel von Abu Simbel, Dendera, Karnak, Luxor, Hatschepsut und Edfu.

Im Vordergrund der drei Pyramiden von Gizeh liegt die “Große Sphinx von Gizeh”. Sie ist mit Abstand die größte und berühmteste Sphinx der Welt und wurde vermutlich um 2700 - 2600 vor Christus errichtet.

Sehr beeindruckend sind auch die vielen Grabstätten im Tal der Könige bzw. im Tal der Königinnen in Theben-West. Im Tal der Könige finden sich vorrangig Gräber der Herrscher des Neuen Reichs. Südlich vom Tal der Könige liegt das Tal der Königinnen, welches Grabstätten der Angehörigen, jedoch nicht immer von Königinnen, beherbergt. Trotz jahrtausendelanger Grabplünderungen fanden Ägyptologen der Neuzeit noch zahlreiche Relikte der Antike, welche heute großteils in den Museen der Welt ausgestellt werden.

Aber auch moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur findet sich vielfach in Ägyptens Städten.

Vielseitig und spektakulär präsentiert sich Ägyptens Freizeitangebot

Ägypten Tauchen Sporttauchen Wasserschildkröte Riff Rotes Meer Korallen Natur Wasserreptil Natürliche Schönheit Karettschildkröte

Möchte man in Ägypten Urlaub machen und ist weniger an einer historischen Zeitreise interessiert, bieten sich die weiten Küstenregionen des Mittelmeers und des Roten Meers besonders für Strand-, Bade- und Wassersporturlaube an.

Auch der begeisterte Tauchurlauber findet mit der Unterwasserwelt des Roten Meeres beste Voraussetzungen für beeindruckende Tauchgänge. Wunderschöne intakter Korallenriffe sowie eine artenreiche und bunte Meeresflora und -fauna laden ganzjährig zum bewundern ein. Die Riffe vor den Küsten Ägyptens gehören zu den beliebtesten Tauchzielen weltweit. Gerade in der Region um Hurghada finden sich die meisten Tauchbasen, aber auch weiter südlich entlang der Küste des Roten Meeres entstehen zunehmen Anlagen für tauchbegeisterte Urlauber, welche aktuell noch nicht so überlaufen sind. Vom Anfänger bis zum Profi, hier gibt es für jeden Schwierigkeitsgrad das richtige Tauchgebiet. Neben flachen Korallengärten bieten sich auch Steilwände und viele alte Wracks zur Erkundung an und auch das Schnorcheln bzw. Tauchen mit Delphinen ist hier keine Seltenheit.

Zu den wohl besonderen Erlebnissen eines Ägyptenurlaubs zählt eine Nilkreuzfahrt. Der längste Strom der Welt führt vorbei an den mächtigen Bauwerken der Pharaonen, den lebhaften Städten Ägyptens und dem grünen fruchtbaren Land der Nilregion. In gut ausgestatteten Kreuzfahrtschiffen mit einem vollumfänglichen Angebot von Annehmlichkeiten, kann man Ägypten auf wunderebare Weise erkunden und genießen.

Die drei größten und sehenswertesten Nationalparks von Ägypten sind der Gebel-Elba-Nationalpark, der Wadi-al-Gamal-Nationalpark und der Ras-Mohammed-Nationalpark. Letzterer ist besonders für Taucher ein absolutes Muss, da seine Unterwasserwelt und Rifflandschaft eine große Artenvielfalt an Flora und Fauna zu bieten hat. Der Gebel-Elba-Nationalpark beherbergt den einzigen natürlichen Wald Ägyptens sowie einige Beduinenstämme, welche noch heute in den Weiten des Parks leben. Die Mangrovenwälder bieten Vögelliebhabern ein besonderes Erlebnis, denn hier leben noch viele exotische Arten.

Die klimatischen Bedingungen in Ägypten

Gekennzeichnet von einem trockenen Wüstenklima fällt in Ägypten nur sehr wenig Niederschlag und es gibt beachtlichen tageszeitliche und jahreszeitliche Temperaturschwankungen. Nur die nördliche Küstenregion am Mittelmeer, das Nildelta und der Sinai weisen ein mediterranes gemäßigtes Klima auf und bekommen in den Wintermonaten etwas Regen ab. In der Landeshauptstadt Kairo hingegen regnet es fast nie. Tagsüber recht heiß, können die Temperaturen in der Nacht stark abkühlen. Ein gemäßigtes Klima mit nicht ganz so heißen Sommern und milden Wintern herrscht an der Küste des Roten Meers.

Sharm el Sheikh, Nuweiba und Taba

Katharinenkloster, St. Catherine's Kloster, Mose, Ägypten, Sinai, Berg, Halbinsel Sinai, Felsen Kennzeichnend für die Region um Scharm El-Scheich, Nuweiba und Taba auf...   weiter

Hurghada und Safaga

Hurghada, Ägypten, Rotes Meer, Steg, Strand, Küste, Sand An der Roten Meer Küste im Osten von Ägypten gelegen, zählt...   weiter

Luxor und Assuan

Ägypten, Luxor, Pharao, Mythologie, Historisch, Ruine, Statue, König Aufgrund des vorherrschenden Wüstenklimas und der Lage im subtropischen...   weiter

Marsa Alam und Quseir

Ägypten, Tauchen, Tauchrevier, Wasserschildkröte, Riff Wie auch im restlichen Ägypten ist es auch in den Regionen um Marsa Alam...   weiter

Kairo, Gizeh, Memphis und Ismailia

Sphinx, Kairo, Ägypten, Pyramide, Gizeh Die Region um Kairo, Gizeh, Memphis und Ismailia wird bestimmt von einem...   weiter

Marsa Matruh und Alexandria

Ägypten, Alexandria, Städtisches Motiv, Stadt An der Grenze zwischen Wüsten- und Mittelmeerklima gelegen, ist es in...   weiter