Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Sardinien

Italien, Sardinien
Italien, Sardinien
Italien, Sardinien
Italien, Sardinien
Italien, Sardinien
Italien, Sardinien
 

Sardinien - Suche nach Top-Angeboten

In Bezug auf die Natur verspricht Sardinien bereits aufgrund seiner landschaftlichen Diversität vielfältige Impressionen. Denn mit zahlreichen Gebirgen, Hügeln, Buchten und Stränden gibt es hier so einiges zu entdecken. Dass man auf seiner Reise auf abgelegenen Pfaden nahezu unweigerlich auch auf die Zeugnisse einer bewegten Vergangenheit stößt, ist eines der Phänomene, welche Sardinien als Reiseziel so interessant machen. Ob man die Insel nun allein, mit dem Partner oder in der Gruppe bereist, sicher ist, dass sie mit ihrem einzigartigen Flair gewiss jeden Gast verzaubert.

Klein, aber von unschätzbarem Wert – Sardiniens schönste Attraktionen

Führt man sich die Größe der Insel vor Augen, so erstaunt es umso mehr, wie viele Schätze sich hier verbergen. Auf kultureller Ebene darf natürlich der prähistorische Turm Su Nuraxi nicht unerwähnt bleiben, welcher von der UNESCO zum Welterbe erklärt worden ist. Gleichermaßen sehenswert sind die 'Domus de Janas', was übersetzt 'Häuser der Feen' bedeutet. Hierbei handelt es sich um über die gesamte Insel verteilte Felsengräber. Weitere Highlights sind das Brunnenheiligtum von Santa Vittoria, die antike Begräbnis- und Weihestätte 'Anghelu Ruju' sowie die Ruinenstadt Tharros. Letztere liegt auf der Halbinsel Sinis, welche für Besucher/-innen nicht nur eindrucksvolle Denkmäler aus vergangenen Zeiten, sondern auch einmalige Naturschönheiten bereithält.

Abgesehen von den bereits erwähnten vielseitigen Landschaftsbildern ist Sardinien unter anderem auch für seine zum Teil sehr gut erschlossenen Höhlen bekannt. Diese bilden zu Recht das Fundament der natürlichen Attraktionen und locken ihre Gäste bereits durch so klingende Namen wie 'Grotta di Ispinigoli' und 'Blue Marino'.

Natur und Kultur als interessante Mischung für aufregende Unternehmungen

Über ausreichend Abwechslung muss man sich auf Sardinien also nicht beklagen. Für ein gesundes Maß an Bewegung und Frischluftzufuhr sorgt beispielsweise eine Tour durch das Gebirge Gennargentu, welche die Teilnehmenden für ihre Mühen mit einem Panoramablick ins Umland belohnt. Zum Wandern in reizvoller Landschaft laden zudem die zahlreichen Naturparks wie der 'Parco Assai' und der 'Mui Muscas' ein, welche zahlreichen heimischen Tieren ein Zuhause bieten. Erholung pur verspricht wiederum der malerische See 'Lago del Cedrino'. Umrahmt von majestätischen Bergriesen und eingebettet in eine besonders vegetationsreiche Landschaft stellt dieser Ort die passende Zufluchtsstätte für Stressgeplagte dar.

Eine ausgewogene Mischung aus Entspannung und Aktivität erreicht man, wenn man sich mit dem Fahrrad auf Erkundungsreise begibt. Angesichts der Tatsache, dass ein Großteil der schönsten Strände und anderer Sehenswürdigkeiten ohnehin nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann, erweist sich dieses einmal mehr als optimale Alternative.

Klimatische Bedingungen auf Sardinien

Auf Sardinien herrscht ein trockenes, mediterranes Klima vor. Im Winter kann es jedoch zu vermehrtem Niederschlag kommen. Mit Ausnahme der extrem heißen Monate Juli und August gilt der Zeitraum von Mai bis Oktober als besonders geeignet, um der Trauminsel Sardinien einen Besuch abzustatten.

Italien, Sardinien