Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Strand Mittelmeer
Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Felsenküste Mittelmeer
Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Felsenküste Leuchtturm Mittelmeer
Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Strand Mittelmeer
Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Festungsturm Mittelmeer
01.07.2014, 13:00 Uhr

Formentura: Last Minute in den Urlaub

Als zweitkleinste bewohnte Balearische Insel bildet Formentera mit Ibiza sowie rund 150 unbewohnten kleineren Inseln die Inselgruppe der Pityusen im Mittelmeer, östlich vom spanischen Festland. Einst ein Geheimtipp bei Hippies und Aussteigern, hat sich Formentera in den letzten dreißig Jahren auch bei Pauschalurlaubern einen Namen gemacht. Nicht überlaufen und mit ihrem ursprünglichen Charme, gilt diese Insel bei vielen Reisenden als die schönste der Baleareninseln. Neben den vielen Traumstränden mit dem wohl klarsten Wasser des Mittelmeers finden Urlauber im Inland der Insel schöne Plätze und ansehnliche Orte, die zum Verweilen und Genießen einladen.

Da Formentera keinen eigenen Flughafen besitzt, erfolgt die Anreise per Fähre von der nahegelegen Nachbarinsel Ibiza. Auf Formentera im kleinen Hafenort La Savina angekommen, kann man von hier in alle Richtungen mit einem gemieteten Fahrrad, Roller oder Auto starten und die wunderschöne Insel ergründen.

 

Formentera - Suche nach Top-Angeboten

Im großen, aber dennoch überschaubaren Ferienort Es Pujols, welcher als touristisches Zentrum der Baleareninsel gilt, jedoch nicht mit den Hotelburgen in anderen Mittelmeerregionen zu vergleichen ist, finden Urlauber viele meist maximal dreistöckige Hotels und eine gute touristische Infrastruktur vor. Mehrere Restaurants, Bars und Diskotheken sowie Einkaufsmöglichkeiten finden sich hier genau wie eine fast zwei Kilometer lange Bucht mit herrlichem Sandstrand und kristallklarem Wasser, auch bekannt als Playa d' Es Pujols. Der Hauptort Sant Francesc, im Inneren der Insel und circa 3 Kilometer vom Hafenort La Savina entfernt, ist das Verwaltungszentrum und beherbergt das Rathaus, die Hauptpost,die Polizeistation, mehrere Ärzte sowie Apotheken und reichlich Einkaufsmöglichkeiten. San Fernando, relativ mittig auf Formentera gelegen, ist mit seinen rund 1000 Einwohnern ein recht kleines Örtchen, welches damals jedoch das Zentrum der Hippie-Gemeinde bildetet und mit der legendären Bar “Fonda Pepe” eine der bekanntesten Bars in Spanien beherbergt. Man sagt, wer hier nicht war, der war nicht auf Formentera. Somit zählt diese Bar als absolutes Muss bei einem Besuch der Insel und ist auch bei den Einheimischen ein beliebter Treffpunkt, hauptsächlich in den Abendstunden.

Die Orte Es Calo ist ein kleines und noch recht ursprüngliches Fischerdorf, mit einem schönen Naturhafen. Nahe der Hafenanlage befindet sich ein sehr schöner Badestrand. Bekannt wurde Es Caló durch seine Brennerei und Likörfabrikation, welche den für diese Region typischen Likör aus Kräutern und Thymian herstellte. Heute erfolgt die Produktion auf Ibiza.

Auch der kleine Ort El Pilar im Osten der Insel ist vom Tourismus noch weitestgehend unberührt. Hier lebt man noch hauptsächlich von der Landwirdschaft. Jeden Mittwoch und Sonntag findet in El Pilar der Hippiemarkt statt, auf welchem vorrangig inseltypisches Kunsthandwerk angeboten wird. Im Umland gibt es noch eine Windmühle und einen der beiden Leuchttürme der Insel zu besichtigen.

Sehenswerte Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten auf Formentura

Neben der touristisch noch recht unberührten Küstenlandschaft finden sich auf Formentera auch zwei Binnenseen, Estany des Peix und Estany Pudent. Estany Pudent ist der Größere, welcher an seiner nordöstlichsten Stelle noch heute von einer Saline, eine Anlage zur Salzgewinnung, bewirtschaftet wird und unter Naturschutz steht.

An der Küste und auf der Insel verteilt, finden sich verschiedene Sehenswürdigkeiten. So gibt es beispielsweise zwei Leuchttürme, drei Wehrtürme und mehrere Kirchen zu besichtigen. Wer mal die bekannteste Bar von ganz Spanien besuchen möchte, der begibt sich nach San Fernando in die legendäre Bar “Fonda Pepe”.

Außer zum baden, surfen, tauchen und diverser anderer Aktivitäten am Strand, eignet sich Formentera auch sehr gut zum Wandern, Radfahren oder Reiten. Sucht man noch nach Möglichkeiten für die Abendgestaltung oder einen Club, um die Nacht durchzutanzen, begibt man sich am Besten nach Es Pujols, denn hier pulsiert das Nachtleben der Insel.

Die klimatischen Bedingungen auf der traumhaften Insel

Auf Formentera herrscht ein gemäßigtes subtropisches Klima mit durchschnittlich hohen Temperaturen und sehr geringen Niederschlagsmengen. Aufgrund des fast stetig wehenden Windes auf Formentera lassen sich jedoch auch die heißen Tage im Sommer sehr angenehm überstehen. Im Winter sinkt die Temperatur nur selten unter 10°C.

Balearische Inseln Spanien Formentera Urlaub Reisen Eidechse Mittelmeer