Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Kusadasi und Didyma

Kusadasi, Oleander, Türkei, Strand, Aegaeisches Meer, Anatolien, Türkische Ägäis, Urlaub, Kueste, Meer, Sommer
Ephesus, Türkei, Kusadasi, Celsus-Bibliothek, antik, Ruine
Türkei, Kusadasi, Fischer, Männer, Hafen, Schiffe, Yachten
Kasadasi, Türkei, Taubeninsel, Festung
Kusadasi, Türkei, Aegaeisches Meer, Haefen, Türkische Ägäis, Siedlung, Kueste, Boote
 

Kusadasi & Didyma - Suche nach Top-Angeboten

Didyma, das heutige Didim, hingegen geht ursprünglich aus einer bedeutenden Orakelstätte des Gottes Apollon hervor und beherbergt den hellenistische Apollontempel. Dieser zählt heute zu den am besten erhaltenen Großbauten des Altertums und ist Reiseziel vieler historisch interessierter Urlauber. Landschaftlich verfügt Didyma, genau wie Kusadasi, über eine schöne Küstenlandschaft und zwei Strände mit feinem weißen Kieselsand.

Ausflügsziele und Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack

Eine besondere und bekannte Sehenswürdigkeit von Kasadasi ist die “Taubeninsel”. Diese ist eine mit einem Damm verbundene und der Altstadt vorgelagerte Insel auf welcher die Überreste einer genuesisch osmanischen Festung aus dem 14./15. Jahrhundert thronen. In den die Festung umgebenden kleinen Restaurants kann man leckere Fischgerichte und den Ausblick auf den Hafen von Kusadasi genießen.

Neben dem modernen und zweitgrößten Yachthafen der türkischen Mittelmeerküste ist der modernisierte Alte Hafen von Kusadasi auch Anlaufstelle für internationale Kreuzfahrt- und Handelsschiffe.

Die am alten Hafen gelegene ehemalige Mehmet-Paşha-Karawanserei von Kuşadası aus dem 16. Jahrhundert, eine ummauerte Herberge an der Karawanenstraßen, welche damals Reisenden als sicheres Nachtlager und zur Unterbringung ihre Tiere und Handelswaren diente, wurde in den letzten Jahren zu einem ansehnlichen Hotel umgebaut und ist einen Besichtigung wert.

Auf dem am Mittwoch und Freitag stattfindendem Basar von Kuşadası kann man, bei gutem Verhandlungsgeschick, günstig landestypische Waren zu günstigen Preisen erwerben. Allein das Vergnügen, welches man beim Feilschen hat, sollte Grund genug für eine kleine Shoppingtour über den Markt sein.

Geschichtsinteressierte Urlauber haben die Möglichkeit Tagestouren zu den antiken Städten in der Nähe von Kuşadası zu unternehmen. In Ephesos (Efe) bei Selçuk beispielsweise kann man das Odeon, den Hadrianstempel oder die Celsus-Bibliothek erforschen. Aber auch in Milet, Didyma oder Pamukkale finden sich viele Sehenswürdigkeiten längst vergangener Zeiten.

Badespass und Partyfeeling bis in die Nacht hinein

Dank seine etlichen feinen Sandstrände bietet sich diese Urlaubsregion vorallem für sport- und badebegeisterte Wasserraten an. Neben ihrer Kneipen Meile, der “Pub Lane”, findet sich in Kasadasi ein reges Nachtleben mit Bars und kleinen Clubs für partyhungrige Nachtschwärmer.

Besonders der rund 18 Kilometer lange Sandstrand “Long Beach”, welcher sich zwischen Kuşadası und Güzelcamlı erstreckt, eignet sich hervorragend für den Familienurlaub mit Kindern. Aber auch der berühmte “Ladies Beach” (auch bekannt als Kadinlar-Strand) lädt zum ausgiebigen Sonnenbaden am türkisfarbenen Wasser ein. Ein weiterer, neben vielen anderen schönen Stränden, findet sich direkt in Kasadasi direkt neben dem Hafen und ermöglicht den Blick auf die eindrucksvollen Luxusliner.

Sonnenbaden fast ohne Regenrisiko

Die in den Sommermonaten vorherrschenden Temperaturen um durchschnittlich 30°C und die sehr geringe Regenwahrscheinlichkeit bieten die idealen Voraussetzungen für einen schönen sonnenreichen Urlaub in der Region um Kusadasi und Didyma.

Kusadasi, Türkei, Aegaeisches Meer, Küstenlandschaft, Meer, Türkische Ägäis, Stadt