Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Dalaman, Fethiye und Ölüdeniz

Meer, Oludeniz, Türkei, Aegaeisches Meer, blaue, Lagune, Meerlandschaft, Berg
Fethiye, Haefen, Jachthafen, Türkei, Mittelmeer
Türkei, Felsengräber, Grabmale, Kaunos, Dalyan
Dalyan, Fluss, Türkei, Felsen, Bootstour
Fethiye, Türkei, Stadt, Hafen, Felsen, Meer, Mittelmeer, Küste, Strand
 

Dalaman - Fethiye - Öludeniz - Suche nach Top-Angeboten

Das in der Nähe von Dalaman gelegene Fethiye ist eine lebendige Hafenstadt mit sehenswerten Märkten. Mit den bis zu 2000 Meter hohen Bergen des Taurusgebirgen im Rücken und den zwölf meerseitig vorgelagerten Inseln im Golf von Fethiye, ein ideales Reiseziel für naturbegeisterte Wanderer und wassersportaktive Strandurlauber. Unweit der Altstadt, mit ihren unzähligen Einkaufsmöglichkeiten und Basarstraßen, findet sich der beeindruckend schöne Yachthafen von Fethiye, der darüber hinweg tröstet, dass es hier kaum Bademöglichkeiten gibt, welche man dafür aber südlich von Fethiye zur Genüge in Form nahezu unberührter Buchten finden kann. Ein beliebtes Gebiet bei Surfern ist der Strand des Vorortes Calis. Weiterhin sollte man die Möglichkeit eines kleinen Bootsausfluges zu den Inseln vor Fethiye, nicht nur als Badeurlauber, sondern auch als begeisterter Tauchsportler, nicht verpassen wahrzunehmen und so die Gelegenheit finden, die beliebtesten Tauchgründe dieser Region zu erforschen.

Die traumhafte Bucht der kleine Gemeinde Ölüdeniz südlich von Fethiye am Fuße des Berges Babadağ, welche aufgrund ihres auffallend türkisblauen Wassers und dem weißen Strand auch “Blaue Lagune” genannt wird, steht zu großen Teilen unter Naturschutz und gilt als einer der schönsten Strände der Türkei. Eine Bebauung durch Hotels wurde hier, im Kidark Naturpark, weitestgehend untersagt, so dass dieser traumhafte Strand noch recht unberührt vom touristischen Aufschwung der umliegenden Region ist. Gerade bei Tauchern und Gleitschirmfliegern ist dieses kleine Fleckchen Erde sehr beliebt und geschätzt.

Keine Langeweile dank reizvoller Ausflugsziele in der Region

Dalaman ist für viele Ausflugsziele in der Umgebung ein hervorragender Ausgangspunkt. Beispielsweise gelangt man von hier sehr unkompliziert in die antike Ruinenstadt Kaunos, welche sich in der Nähe der Stadt Dalyan befindet. Ein kurzer Aufenthalt in Dalyan sollte unbedingt mit einem Besuch bei den Karettschildkröten oder der Besichtigung der Felsengräber verbunden werden. Auch eine kleine Bootstour auf dem gleichnamigen Fluss ist ein schönes und interessantes Erlebnis.

Besonders sehenswert in Fethiye sind die lykischen Felsengräber oberhalb der Stadt in einer steilen Felswand. Das bekannteste ist das Tempelgrab des Amyntas. Auch die Weiße Moschee, ein großer, moderner Bau mit weißem Anstrich und einem hohen Minarett, im Zentrum von Fethiye, ist einen Besuch wert. Das Museum von Fethiye, die Reste einer Johanniterburg und das Amphitheater warten ebenfalls auf den Besuch Kultur interessierter Gäste.

Viele weitere historische, aber auch natürliche, Sehenswürdigkeiten finden sich in dieser Region und lassen keine Langeweile aufkommen. Die vergessene Stadt Kayakköy, die Felsenschlucht Saklikent oder der Sandstrand von Patara sind nur ein paar der Nennenswertesten und ließen sich noch vielzählig ergänzen.

Beste Voraussetzungen um den Sommer und die Natur zu genießen

Die Region um Fethiye ist mit ihren idealen Bedingungen und Höhlen wie die Afkule-Höhle oder das Barakuda-Riff ein Paradies für Taucher. Aber auch Badeurlauber, Wassersportler, Wanderer, Kletterer und Gleitschirmflieger kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten.

Wenig Regen und viel Sonne, so stellt man sich seinen Sommerurlaub vor und genau das erwartet einen in dieser Region. Das typische Mittelmeerklima mit seinen heißen Sommern und milden Wintern prägt die Region um Dalaman, Fethiye und Ölüdeniz. Temperaturen über 30°C im Sommer sind vollkommen normal und können auch mal bis auf 40°C ansteigen. Glücklicherweise ist für Abkühlung an den traumhaften Stränden gesorgt. Der Regenschirm kann zu hause gelassen werden, denn gerade in den Sommermonaten ist hier nicht mit Regen zu rechnen.

Insel, Türkei, Mittelmeer