Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Trinidad

Trinidad, Port Of Spain, Hafen, Dock, Karibik, Stadt, Stadtansicht, Karibisches Meer, Uferviertel
Trinidad, Karibik, Karibische Inseln, Eiland, Strand, Meer, Küste
Trinidad, Trinidad and Tobago, Karibik, Strand, Karibisches Meer, Landschaft, Meer, Küste, Palmen
Trinidad, Karibik, Karibische Inseln, Berg, Gebirge, Karibikinsel, Wald, Landschaft
Trinidad, Karibische Inseln, Strand, Karibik, Trinidad and Tobago, Eiland, Tropisch, Meer
 

Trinidad - Suche nach Top-Angeboten

Als ehemaliger Teil des südamerikanischen Festlandes ist Trinidad, im Gegensatz zu vielen der anderen karibischen Insel, nicht vulkanischen Ursprungs. Auch die große Artenvielfalt der Flora und Fauna ist Ergebnis dieser Entstehungsgeschichte. Von drei Gebirgsketten durchzogen, welche von Ost nach West verlaufen, ist die höchste Erhebung der Insel der Cerro del Aripo mit 941 Metern. Er befindet sich im Zentrum der Northern Range.

Der gebirgig Norden Trinidads ist von dichtem tropischen Regenwald bedeckt, im Süden herrscht ein Savannenland bzw. Kulturland vor und der Osten sowie der Westen sind von weitläufigen Mangrovensümpfen gekennzeichnet. Diese abwechslungsreichen Vegetations- und Landschaftsformen, aber auch die damalige Verbindung zum südamerikanischen Festland prägten die sehr artenreiche Tier- und Pflanzenwelt der Insel. In einigen Schutzgebiete und in dem Maracas Nationalpark können naturliebende Touristen eine beeindruckende Natur erkunden und genießen.

Die ursprüngliche Plantagenwirtschaft für den Export, mit Zuckerrohr, Kakao und anderen Kulturpflanzen, verliert heute zunehmend an Bedeutung. Neue Industriezweige, die durch die Erdölförderung entstanden sind, erbringen nun einen großen Anteil der Einnahmen des Staates. Heute erfolgt der landwirtschaftliche Anbau von Obst und Gemüse vorrangig nur noch für den Eigenbedarf. Trinidad zählt unter den karibischen Inseln als die am meisten Industrialisierte. Der Dienstleistungsektor prägt sich hauptsächlich aus dem Finanzsektor und umfasst viele Banken, Versicherungen und Handelsunternehmen.

Sehenswürdigkeiten / Ausflugsziele

Die kulturellen Zentren sind Port-of-Spain und San Fernando mit ihren alten Kirchen und Moscheen. Port-of-Spain, als Hauptstadt des Inselstaat Trinidad und Tobago, liegt im Nordwesten der Insel und beherbergt einen der bedeutendsten Häfen der Karibik. Neben der Haupteinkaufsstraße Frederic Street finden sich auch einige verschiedene Museen in der Hauptstadt. Das im viktorianischen Stil erbauten National Museum beispielsweise erzählt interessierte Touristen alles Wissenswerte über die Entstehung, Geschichte und Kultur des Landes.

Ein mitreißendes Erlebnis ist der Karneval in Port-of-Spain, der nach dem Karneval von Rio de Janeiro weltweit zu den Bedeutendsten gehört und mit einer ausgelassenen Feier sowie prächtigen bunten Kostümen die überschwängliche Lebensfreude der Einwohner wiederspiegelt. Der Karneval findet Anfang des Jahres im Monat Februar statt und startet am Queens Park Savannah. Etwas weiter nördlich des Queens Parks Savannah befindet sich der Botanische Garten und der Zoo der Insel.

Eine weitere touristische Attraktion ist der natürliche Asphaltsee, auch Pitch Lake genannt, im Südwesten der Insel. Er besitzt das größte Vorkommen an natürlichem Asphalt weltweit und spielt für Trinidad daher auch wirtschaftlich eine bedeutende Rolle.

Freizeitaktivitäten

Die gebirgige Landschaft und die traumhaften Strände der Insel ermöglichen vielerlei Gelegenheiten für Freizeitbeschäftigung. Reisende sind eingeladen an einem der schönen Strände zu relaxen und zu baden, können sich jedoch auch auf dem Wasser sportliche betätigen oder die beeindruckende Unterwasserwelt der Insel erkunden. Wer dem Wasser auch mal fern bleiben möchte und sich dafür lieber durch die üppige und sattgrüne Natur schlägt, der findet gerade im gebirgigen Inselinneren viele Wege und Routen für eine gelungene Erkundungstour.

Klima

Ein tropisch feuchtes Klima mit, ganzjährig angenehm warmen Temperaturen tagsüber und leichten Abkühlungen in der Nacht, machen Trinidad zu einem beliebten Reiseziel. Die Hauptregenzeit ist in der Regel zwischen Juni und Oktober. Von Hurricans bleibt die Insel weitestgehend verschont, da sie außerhalb der gefährdeten Zone liegt.

Trinidad, Trinidad and Tobago, Karibik, Karibische Inseln, Wald, Mangrove, Regenwald, Palme, Fluss, Wasser