Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Puerto Rico

Puerto Rico, San Juan, Dock, Hotel, Karibik, Haefen, Skyline, Stadtansicht, Atlantik
Puerto Rico, Saint Barthelemy, Strand, Bahamas, Karibik, Eiland, Bucht
Puerto Rico, Karibik, El Morro Festung, San Juan, Festung, Küste, Welle, Burg, Steinmauer
Puerto Rico, Karibik, Küste, Welle, Felsen, Strand, Meer
Puerto Rico, San Juan, Stadt, Städtisches Motiv, Stadtansicht, Außenaufnahme von Gebäuden, Skyline, Karibik
 

Puerto Rico - Suche nach Top-Angeboten

Wirtschaftlich etablierte sich auf Puerto Rico, neben der Landwirtschaft, welche vorrangig Zuckerrohr, Bananen, Kaffee, Ananas und Tabak anbaut und verarbeitet, sowie der Fischerei, auch der Tourismus. Gerade bei US-Amerikanern ist Puerto Rico, aufgrund der Nähe und der guten Infrastruktur, ein beliebtes Reiseziel in der Karibik. Die Nahrungsmittel-, Textil-, Pharma- und Zementindustrie sowie der Maschinenbau sind weitere nennenswerte Einnahmequellen des Inselstaates. Der wichtigste und größte Hafen Puerto Ricos, was übrigens soviel bedeutet wie “reicher Hafen”, befindet sich in San Juan. Der Seehafen hat eine große Bedeutung für die Wirtschaft, die Industrie und den Tourismus. Er ist einer der wichtigsten und größten Häfen der gesamten Karibik und Lateinamerikas.

Neben einer ohnehin schon beachtlichen Vielfalt, beheimatet die Flora und Fauna von Puerto Rico aufgrund der isolierten Lage auch viele endemische Arten, welche nur auf dieser Insel anzutreffen sind. Ein Vertreter ist beispielsweise der Höhlen-Pfeiffrosch, der in den Bergen der Insel anzutreffen ist. Auch die Unterwasser- und Vogelwelt ist faszinierend artenreich und für Naturliebhaber ein wahres Paradies.

Entdecken Sie die historischen Sehenswürdigkeiten und die atemberaubende Natur Puerto Ricos

Eine Großzahl der historischen Sehenswürdigkeiten finden sich in der Hauptstadt von Puerto Rico. Gerade die Altstadt beherbergt viele der alten Kolonialbauten und Festungsanlagen, welche die Geschichte der Insel erzählen und sich meist in einem hervorragendem Zustand befinden und heute noch genutzt werden.

Die stark verzweigte Festungsanlage “La Fortaleza” wurde um 1540 erbaut und diente damals dem Schutz des Hafens von San Juan. Heute ist sie die offizielle Residenz des Gouverneurs von Puerto Rico und zählt zum UNESCO-Welterbe. Auch das Fort Dan Cristobal und das Fort El Morro von San Juan sind beliebte Ausflugsziele.

Interessant auf Puerto Rico sind unter anderem das Rum Museum von Ponce oder der Leuchtturm Punta Tuna bei Maunabo. Das Arecibo-Observatorium an der Nordküste mit dem zweitgrößten Radioteleskop der Welt wurde zur Ausstrahlung der Arecibo-Botschaft und zeitweise auch für die Suche nach außerirdischer Intelligenz eingesetzt.

Neben dem Museo de Casa Blanca gibt es in San Juan und auf Puerto Rico viele weitere interessante Museen, welche für jeden Interessierten etwas bereithalten. Auch Kirchen und Klöster können besichtigt werden. Besonders nennenwert ist hier die Kathedrale Porta Coeli in San Germán. Sie ist die größte und älteste von Spaniern erbaute Kirche in Lateinamerika.

Wer etwas über die Ureinwohner Puerto Ricos erfahren möchte, der besucht die beiden Kultstätten Tibes Indian Ceremonial Center bei Ponce und Caguana Indian Ceremonial Park bei Utuado. Hier finden sich alte Grabstätten und auch anschauliche Beispiele der Lebensweisen der Ureinwohner wieder. Auch die Cathedral Cave mit Indianer-Malereien und dem unterirdischen Flusssystem bei Arecibo ist ein Ausflugsziel mit einem hohen Erlebniswert.

Im Nationalpark El Yunque kann man Wanderungen durch den dichten tropischen Regenwald machen und die biologische Vielfalt sowie die spektakulären Wasserfälle des Parks erkunden. In den “Glühenden Buchten” des Mosquito Bay ereignet sich in den Abend- und Nachtstunden ein besonderes und seltenes Naturschauspiel, wenn fluoreszierende Meeresbewohner zu leuchten beginnen und das Meer erhellen. Dieses beeindruckende Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man Puerto Rico besucht.

Den botanische Garten “Jardin Botanico” von San Juan sollten sich Pflanzenfreunde und Orchideen-Liebhaber nicht entgehen lassen. Auf rund 30 Hektar kann man viele beeindruckende und schöne Exemplare begutachten und auch fotografieren.

Puerto Rico lockt seine Gäste mit vielen Möglichkeiten für Sport und Aktivität

Gerade für Aktivurlauber ist Puerto Rico genau das richtige Reiseziel, denn hier gibt es unzählige Möglichkeiten der Betätigung und Freizeitgestaltung. Besonders für Wanderer und Wassersportfans hält die Insel eine Naturlandschaft mit vielen unterschiedliche Reize bereit.

Für Wanderungen sehr empfehlenswert sind die dichten Regenwälder des El Yungque Nationalparks oder die 1.338 Höhenmeter des Cerro de Punta. Die artenreiche Flora und Fauna sowie die landschaftliche Schönheit machen jeden Streifzug auf Puerto Rico zu einem unvergesslichen Naturerlebnis. Egal ob zu Fuß oder mit dem Rad, durch die dichten Wälder führen vielfach Wege mit zahlreichen Rastmöglichkeiten an einem erfrischendem Bach oder Wasserfall.

Die sehr guten Bedingungen vor den Küsten der Insel, insbesondere im Nordwesten, locken jedes Jahr eine große Schar an Seglern, Surfern und Kitern an, die sich auf den Wellen des Meeres richtig austoben können.

Mit der Lage in den fischreichsten Gewässern der Erde zieht die Unterwasserwelt Puerto Ricos mit ihren exzellenten Tauchgründen viele Urlauber in ihren Bann und bietet auch jede Menge Gelegenheiten für Schnorchler und Angler an dieser Erlebniswelt teilzuhaben. Für Taucher eröffnet sich ein Paradies aus quirligen Fischen, farbenfrohen Korallen, mysteriösen Grotten und gesunkenen Schiffwracks. Der Unterwasserlehrpfad nahe der Insel Caja de Muertos zeigt auf gut 300 Metern viel Wissenswertes über den Meeresgrund und die Entstehung der großen Unterwasserfelsenlandschaft in dieser Region.

Das typisch karibische Flair eröffnet sich all denen, die die Nacht zum Tag machen und nach Sonnenuntergang durch die Straßen von San Juan schlendern. Gerade in den Gassen der Altstadt finden sich viele Tanzlokale, Bars und Clubs, die dem, der sich davon mitreisen lässt, das impulsive und leidenschaftliche Gefühl des lateinamerikanischen Tanzes näher bringen.

Tropisches Klima und viel Sonne für einen Traumurlaub auf Puerto Rico

Mit ganzjährig tropischen Temperaturen von durchschnittlich 28°C und Sonne satt, bietet Puerto Rico seinen Gästen das ganze Jahr beste Bedingungen für einen herrlichen Urlaub. Auch wenn es in der Regenzeit von April bis November vorallem an der Nordküste und im Hochland öfter mal zu kurzen Regenschauern kommen kann, tut das dem sonst sonnigen Wetter kaum Abbruch.

Puerto Rico, Karibik, Strand, Insel Culebra, Panorama, Eiland, Landschaften, Sand, Flamenco Beach