Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Zakynthos

Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland
 

Zakynthos - Suche nach Top-Angeboten

Biologen bezeichnen Zakynthos auch als Schildkröteninsel. So tummelt sich die unechte Karettschildkröte in den Buchten der griechischen Insel, um dort zu brüten. Zakynthos ist nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte ionische Insel und liegt außerdem am südlichsten. Von der Fläche her gehört sie sogar zu den zehn größten griechischen Inseln.

Hauptort der Insel Zakynthos ist Zakynthos-Stadt, deren Gebäude eine Mischung aus rekonstruierter Architektur und angepassten Neubauten bilden, wobei eindeutig venezianische Einflüsse im Stadtbild erkennbar sind. 1953 fiel der Ort einem schweren Erdbeben zum Opfer und musste beinahe wieder komplett neu aufgebaut werden. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Zakynthos-Stadt stellt das Kloster Agios Dionisios dar. Dessen Companile erinnert an den Glockenturm von San Marco im italienischen Venedig. Eine weitere Attraktion bildet das byzantinische Museum. So kann der Besucher dort Einblick in die ionische Malerei erhalten.

Beliebte Sehenswürdigkeiten auf Zakynthos

Zu den sehenswerten Bauwerken von Zakynthos gehören auch die zahlreichen griechisch-orthodoxen Kirchen wie die Kirche der Panagia Faneromeni. Im felsigen und schwer zugänglichen Westteil der ionischen Insel gibt es auch die Navagio-Bucht, in der sich ein Schiffswrack befindet. Sie lässt sich allerdings nur per Schiff erreichen. Es gibt aber auch eine Aussichtsterrasse bei Anafonitria, von der sich das Wrack, bei dem es sich um das Küstenmotorschiff „Panagiotis“ handelt, ansehen lässt. Das 1980 gestrandete Schiffswrack liegt auf einem kleinen Strand, der von hohen Felswänden umgeben wird.

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf Zakynthos ist der weiße Leuchtturm Kap Keri an der Küste des Ortes Keri. Ebenfalls sehenswert sind dort die beiden Mizitres-Felsen sowie das imposante Gotteshaus Panagia Keriotissa, das im Renaissance-Stil errichtet wurde.

Zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der ionischen Insel gehört auch der kleine Weiler Kambi, der lediglich rund 70 Einwohner zählt. Am Rande des Dorfes befindet sich allerdings ein 5-Sterne-Hotel. Sehenswert sind dort der mykenische Friedhof sowie die Porto-Skiza-Bucht mit ihren hellen Felsen.

Beliebte Freizeitaktivitäten auf Zakynthos

Zakynthos wird von seinen Besuchern vor allem wegen seiner erstklassigen Strände geschätzt. Zu den wichtigsten Tourismuszentren im Süden zählen Agios Sostis und Laganas. Dort findet man zahlreiche Hotels, Kneipen, Fast-Food-Restaurants und Discos vor. Laganas gilt auch als bekanntester und schönster Strand der Insel.

Etwas ruhiger ist das Ambiente weiter im Osten in Limni Keriou und Porto Koukla. Diese Ortschaften eignen sich auch gut zur Erholung von Familien mit Kindern. In Limni Keriou gibt es zudem zwei Tauchschulen, die Touristen ihre Dienste anbieten.
Weitere bekannte Strände auf Zakynthos sind Tsilivi, Alykanas und Alykes.

Urlauber erwartet ein typisches Mittelmeerklima auf Zakynthos

Auf der Insel Zakynthos herrscht ein typisches Mittelmeerklima. Das heißt, dass die Sommermonate trocken und heiß verlaufen. Im Winter ist es dagegen eher mild und regnerisch. Im Sommer muss oftmals mit Temperaturen über 30 Grad Celsius gerechnet werden. Während der Wintermonate liegen sie im Durchschnitt bei 10 Grad Celsius.

Zakynthos, Griechische Insel, Griechenland