Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Samos

 

Samos - Suche nach Top-Angeboten

Touristische Höhepunkte im Diskurs

Dass Samos vor allem aufgrund seiner Naturwunder brilliert, wird schnell ersichtlich, wenn man sich etwas genauer mit der Insel beschäftigt. Dabei wird jedoch oftmals übersehen, dass die Insel auch eine schon fast unüberschaubare Auswahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Interessante Informationen und Reliquien, welche die prachtvolle Vergangenheit von Samos bezeugen, findet man unter anderem in dem Byzantinischen sowie in dem Archäologischen Museum in Vathy. Eine Attraktion mit Seltenheitswert stellt zudem der am Berg Kastri gelegene Tunnel des Eupalinos dar, welcher als Wasserleitung eingesetzt wurde. Gleichermaßen sehenswert ist das sogenannte Pythagoreion. Hierbei handelt es sich um einen einstigen Hafen, welcher unzählige Zeugnisse aus griechischer und römischer Zeit beherbergt. Wassersportenthusiasten werden sich hingegen an dem in der Nähe von Kokkari liegenden Long Beach zu Hause fühlen, welcher aufgrund idealer Windverhältnisse vor allem unter Surfern internationalen Ruhm genießt.

Samos – das Eldorado für Aktivreisende

In puncto Freizeitaktivitäten eignet sich Samos natürlich vor allem für Gäste, die sich gerne an der frischen Luft aufhalten. Angesichts der landschaftlichen Vielfalt und der reichen Flora verwundert es wenig, dass die Insel jährlich eine erhebliche Anzahl an Naturliebhabern, Künstlern und Hobbyfotografen anlockt. Allein die wohldosierte Mischung aus uralten Kastanienhainen, unzähligen Orchideenarten und malerischen Weinbergen schafft eine reizvolle Kulisse für ausgedehnte Wanderungen. Wer dabei höher hinaus möchte, dem bietet das im Westen gelegene Kerkis-Massiv mit 1434 Metern Höhe eine angemessene sportliche Herausforderung. Zudem gibt es zahlreiche Optionen für interessante Tagesausflüge. Je nach Standort stellen unter anderem das Nachtigallen-Tal, die Höhle des Pythagoras sowie die Potami-Wasserfälle beliebte Ziele dar. Abgesehen davon besteht natürlich auch die Möglichkeit, Natur und Kultur auf interessante Weise zu verbinden. Allein die kleinen urigen Kirchen, auf die man nahezu bei jedem Spaziergang stößt, laden bereits zu einem Besuch ein. Und wer auf ein abwechslungsreiches Nachtleben nicht ganz verzichten möchte, hat die Möglichkeit, einen Abstecher nach Pythagorio einzuplanen.

Optimale Wetterverhältnisse für Sonnenanbeter

Je nach geplanter Aktivität stellt Samos das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel dar. Wer milde Temperaturen bevorzugt und etwas Regen nicht scheut, wird in den Wintermonaten zwischen November und März gewiss einen besonders angenehmen Wanderurlaub auf Samos verbringen. Zum Schwimmen und Sonnenbaden empfiehlt sich hingegen die warme und trockene Sommerzeit zwischen Mai und September mit Höchstwerten um die 30 Grad Celsius.