Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Phillippinen

Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen
 

Philippinen - Suche nach Top-Angeboten

Die Philippinen – Urlaub für Sonnenhungrige und Erholungsuchende

Die philippinischen Inseln sind vor allem bekannt durch ihre traumhaften, weißen Strände. Besonders erwähnenswert ist der „White Beach“ auf Boracay, einer der schönsten Strände weltweit. Sehr viele Regionen blieben bisher vom Massentourismus verschont. Zu empfehlen sind die kleineren Inseln Bantayan, Ticao oder die zauberhafte Koralleninsel Malapascua, besonders beliebt bei Tauchern. In dieser Idylle findet der Feriengast noch ein einsames Fleckchen in verschwiegenen Buchten. Hier kann er an wunderschönen Stränden die Seele baumeln lassen oder sich im glasklaren Wasser erfrischen. An vielen Orten findet der Urlauber eine hervorragende touristische Infrastruktur, Strände mit Restaurants, Bars und vielen Läden mit zahlreichen Souvenirs. Fantastische Bedingungen finden Taucher besonders auf den Koralleninseln. Hier können sie in der Unterwasserwelt Mantarochen und Hammerhaie entdecken. Auf Apo Island ist es sogar möglich, mit Schildkröten zu schwimmen.

Die Philippinen – das Naturparadies mit vielen Sehenswürdigkeiten

Naturliebhaber sind begeistert von der Vielfalt der Landschaften auf den Philippinen: Lange, schneeweiße Strände, dichter Dschungel und unberührte Natur auf der Insel Palawan im Westen, die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet El Nido und beeindruckende Berge mit aktiven Vulkanen lassen das Herz des Wanderers höherschlagen. Wer auf der Insel Bolhol die Chocolate Hills, die zahlreichen Hügel aus Kalkstein entdeckt, die sich während der Dürreperioden braun verfärben, hat den Eindruck, vor überdimensionalen Schokoladentörtchen zu stehen. Faszinierend ist ebenso der Puerto-Princesa Subterranean River National Park mit dem weltweit längsten unterirdischen Fluss. Eindrucksvoll sind auch die Pagsanjan-Wasserfälle und die Reisterrassen auf Luzon.

Die Philippinen – interessante Sehenswürdigkeiten

Nicht nur Sonnenanbeter und Naturfreunde küren die Philippinen zu einem beliebten Urlaubsort, auch Kunst- und Kulturliebhaber entdecken hier zahlreiche Schätze. Viele Bauwerke gehören zum Kultur- und Naturerbe, wichtige Auszeichnungen für besondere Sehenswürdigkeiten. So ist in Vigan die historische spanische Altstadt ein Ziel für einen Kulturbummel. Zahlreiche sakrale Gebäude sollte sich der Philippinenurlauber nicht entgehen lassen: Die Kathedrale in Manila, die Basilika de San Sebastián und die Barockkirche in Daraga sollte zum Besichtigungsprogramm gehören. Interessant sind auch die zahlreichen spanischen Festungen auf den philippinischen Inseln. In Manila ist das Manila Metropolitan Theater einen Besuch wert.

Ausgehen auf den Philippinen

Nach der Erholung am Strand, einem faszinierenden Tauchgang, einer Wanderung durch die zauberhaften Landschaften und nach einer anstrengenden Besichtigungstour zu interessanten Sehenswürdigkeiten ist ein gemütlicher Ausklang am Abend angesagt. Nicht nur in Manila gibt es hervorragende Restaurants, ausgewählte Klubs und Pubs, die zu später Stunde zu einem guten Essen und einem „Absacker“ einladen, bevor der der Urlauber, erfüllt von einzigartigen Erlebnissen, müde in das Bett seines Hotelzimmer, seiner Ferienwohnung oder seines Ferienhauses sinkt.

Wann ist die beste Reisezeit? Wetter und Klima auf den Philippinen

Durch die Nähe zum Meer herrscht auf den philippinischen Inseln ein tropisches, jedoch monsunreiches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt etwa 26 Grad. Gefürchtet sind vor allem die Taifune, die im Norden der Inselgruppe in den Monaten Mai bis Ende November auftreten, die Regenzeit mit hohen Niederschlagsmengen und Überschwemmungen. Die beste Reisezeit ist daher in den Monaten Januar bis April. Wer die größte Hitze vermeiden möchte, sollte sich vor allem im Norden des Inselstaates, unter anderem auf der Insel Luzon in den Bergen aufhalten.

Asien, Philippinen, Urlaub, Reisen