Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Indonesien

Asien Indonesien
Asien Indonesien
Asien Indonesien
Asien Indonesien
Asien Indonesien
Asien Indonesien
 

Indonesien: Bali - Suche nach Top-Angeboten

Wissenswertes rund um den Urlaub in Indonesien

Asien Indonesien

Indonesien liegt in Südostasien und besteht aus einer schon fast unüberschaubaren Anzahl von Inseln, welche alle mit ihren ureigenen Reizen locken. Abgesehen davon gibt es natürlich auch Metropolen wie die Hauptstadt Jakarta, welche mit einem ganzen Potpourri an kulturellen Leckerbissen aufwartet. Der Inselstaat ist überwiegend muslimisch, jedoch dominiert in einigen Regionen wie beispielsweise auf Bali die buddhistische Religion, was nicht zuletzt an den prachtvollen Tempelbauten sowie entsprechenden Festen und Ritualen deutlich wird. Neben der traumhaften Natur zählt gerade die kulturelle, religiöse und ethnische Vielfalt für viele Gäste zu einem der eindrucksvollsten Elemente bei einem Aufenthalt in Indonesien. Alleine eine Städtereise nach Jakarta vermittelt bereits einen tiefen Einblick in dieses facettenreiche Land, in dem offenbar ein friedliches Zusammenleben von Menschen mit verschiedenen Glaubensrichtungen und Wertvorstellungen problemlos möglich ist.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Asien Indonesien

Es ist unbestritten, dass Bali weiterhin an der Spitze der beliebtesten Destinationen in Indonesien steht. Dies liegt sicherlich nicht zuletzt daran, dass die Insel alle Annehmlichkeiten einer touristisch erschlossenen Region bietet, jedoch dabei immer noch einen ureigenen exotischen Charme versprüht. Sehenswert ist in diesem Zusammenhang vor allem der Tanah-Lot-Tempel, welcher ein authentisches Denkmal der reichen Kultur des Inselstaates darstellt. Sumatra wiederum hält als zweitgrößte Insel vor allem für Naturliebhaber/-innen so manche Überraschungen bereit. Ob man sich nun für das Tierreich oder die Pflanzenwelt begeistert, in den geschützten Gebieten wird man gewiss auf seine Kosten kommen. Gelegenheit zum Ausspannen findet man im Anschluss dann sicherlich an einem der reizvollen, an der Ostküste gelegenen Strände. Ebenfalls Natur pur bekommt man auf Lombok geboten. Hier geht es etwas ruhiger zu als auf dem belebten Bali und auf den Erkundungstouren durch dichte Bergwälder und endlose Reisfelder kommt man nicht selten in den Genuss, die atemberaubend schöne Landschaft ohne die gewohnten Touristenmassen bewundern zu können. Verpassen sollte man hier auch keinesfalls die malerischen Dörfer, in denen die Ureinwohner ihr Kunsthandwerk zur Schau stellen. Das Sultanat Yogyakarta wiederum bietet eine interessante Anlaufstelle für diejenigen, die sich für Kultur und Geschichte gleichermaßen interessieren. Schließlich laden hier unter anderem der opulente Sultanspalast sowie der vergleichsweise schlichte Hindutempel in Prambanan zu einem Besuch der ganz besonderen Art ein.

Interessante Aktivitäten für jeden Geschmack

Asien Indonesien

Angesichts der großen Bandbreite an Sehenswürdigkeiten und der umfangreichen Auswahl an Freizeitangeboten, mit denen der indonesische Inselstaat aufwartet, überrascht es wenig, wenn unternehmungslustige und aktive Besucher/-innen buchstäblich vor der Qual der Wahl stehen. Dabei liefert die Natur allein bereits ausreichend Raum für ein weites Spektrum an aufregenden Aktivitäten. Sei es nun Trekking, Tauchen, Surfen oder Schwimmen, die einzelnen Inseln garantieren einzigartige Naturimpressionen. Auch Tierbeobachtungen sind nahezu an jedem Ort möglich. Besonderer Beliebtheit erfreut sich jedoch nach wie vor der auf der Insel Borneo gelegene Nationalpark Tanjung Puting, welcher die Heimat von rund 6000 Orang-Utans darstellt. Weitere Highlights sind die Komodo Insel sowie die Gilli Islands, die gleichermaßen mit einzigartigen Naturwundern locken und einen zugleich faszinierenden und entspannenden Urlaub versprechen. Legt man Wert auf ein besonders umfangreiches Kulturangebot, abwechslungsreiche kulinarische Spezialitäten, glitzernde Einkaufswelten und ein ausgelassenes Nachtleben, so ist man in der Hauptstadt Jakarta gewiss gut aufgehoben.
Natürlich besteht auch die Möglichkeit, mehrere unterschiedliche Programmelemente miteinander zu verbinden. So lohnt es sich beispielsweise, sich auf Java etwas genauer mit der indonesischen Geschichte zu befassen und dabei unter anderem dem Jakarta-Tower sowie dem Jakarta-Museum einen Besuch abzustatten. Im Anschluss empfiehlt sich die Teilnahme an einer Expedition in die märchenhafte Natur. Und gegen Ende dieses Traumaufenthaltes im Inselparadies Indonesien empfiehlt es sich, am ausladenden Sandstrand noch etwas Meeresluft zu inhalieren.

Die optimale Reisezeit für Indonesien

Klimatisch betrachtet weist Indonesien je nach Region einige Unterschiede auf. Während es in den Bergen grundsätzlich kühler ist, liegen die Temperaturen im Tiefland das ganze Jahr über zwischen 22 Grad Celsius und 30 Grad Celsius. In den Monaten Dezember bis März herrscht Regenzeit. Als optimal gilt der Zeitraum zwischen Mai und Oktober. Gleichwohl dieser als trockene Periode bezeichnet wird, sind kurze erfrischende Schauer keine Seltenheit.