Wir beraten Sie gerne von 9 - 22 Uhr unter   0341 392 985 10
01.07.2014, 13:00 Uhr

Hongkong

 

Hongkong & Umgebung - Suche nach Top-Angeboten

Fulminante Sehenswürdigkeiten & abwechslungsreicher Freizeitspaß

Hongkongs Architektur könnte kontrastreicher kaum sein. Moderne Wolkenkratzer, koloniale Bauwerke und altehrwürdige Tempel verschmelzen zu einer unverkennbaren Einheit. Der Hafen Victoria Harbour gilt als erstes Anlaufziel wissbegieriger Urlauber, die sich einen ersten Überblick über die architektonischen Meisterwerke Hongkongs verschaffen wollen. Hafenrundfahrten und Spaziergänge über die Avenue of Stars, auf der berühmte asiatische Filmstars sich verewigt haben, sind vor allem nach Anbruch der Dunkelheit reizvoll, wenn Scheinwerfer, Lichter und Straßenlaternen die Metropole hell erleuchten. Mit der Avenue of Stars verbunden ist die Tsim Sha Tsui Promenade, die auf den Clock Tower, dem vermutlich schönsten kolonialen Bauwerk der Stadt, zuführt.

Hongkongs höchstes Gebäude ist das International Commerce Centre, kurz ICC, auf dessen Aussichtsplattform sich eine atemberaubende Aussicht eröffnet. Eine ebenso große Aufmerksamkeit gebührt dem ambossförmigen Peak Tower, der auf dem Gipfel des 552 Meter hohen Hausberges „The Peak“ thront. Eine Seilbahn chauffiert Besucher die Anhöhe hinauf, bevor sie von einer ebenso spektakulären Rundumsicht profitieren.

Causeway Bay, Sheung Wan, Mong Kok, Lantau und Tsim Sha Tsui sind die Namen der besten Einkaufsviertel Hongkongs, in denen traditionelle Märkte und riesige Kaufhäuser zu einem unvergesslichen Einkaufsbummel verführen. Beliebte Anlaufpunkte sind Ladies‘ Market und Temple Street Night Market, an deren Marktstände Kleidung, Souvenirs, Kosmetik, Schmuck und Lebensmittel angeboten werden.

Vollkommen gegensätzlich treten die Tempel von Hongkong in Erscheinung, die sich zwischen spektakulären Hochhäusern und üppig bewachsenen Bergen befinden. Geschwungene Dächer und prunkvolle Räumlichkeiten, auf deren Podeste vergoldete Buddha-Statuen sich erheben, gehören zu den architektonischen Besonderheiten der Metropole, die ungewöhnliche Fotomotive entstehen lassen. Zwar gibt es auf Hongkongs Halbinsel Kowloon eine Reihe von buddhistischen und taoistischen Tempeln, jedoch hat die vorgelagerte Insel Lantau Island etwas ganz Besonderes zu bieten. 34 Meter ist der bronzene Buddha Tian Tan groß, der auf einem rund 27 Meter hohen Lotussitz platziert wurde. Besucher müssen 268 Stufen erklimmen, um die detailgetreue Skulptur, deren rechte Hand zum Segen erhoben ist, aus der Nähe zu betrachten. Lantau Island ist ein Fest für die Sinne, da bewaldete Berge und endlose Sandstrände sich aneinanderschmiegen. Wer das Abenteuer sucht, wird auch auf Lantau Island fündig, weil sich hier die beiden Freizeitparks Disneyland und Noah’s Ark befinden, die Groß und Klein ansprechen.

Das Klima von Hongkong

Zwar ist Hongkong das ganze Jahr über reizvoll, jedoch gelten die Monate Oktober bis April als beste Reisezeit, da angenehme Durchschnittstemperaturen von 21 Grad Celsius zu Sightseeingtouren und Ausflügen einladen. In den Sommermonaten sorgen starke Regenfälle und Temperaturen von über 30 Grad Celsius für eine hohe Luftfeuchtigkeit, die zunächst etwas gewöhnungsbedürftig ist.